Analytische Transmissionselektronenmikroskopie: Eine by Jürgen Thomas, Thomas Gemming PDF

Analytische Transmissionselektronenmikroskopie: Eine by Jürgen Thomas, Thomas Gemming PDF

By Jürgen Thomas, Thomas Gemming

ISBN-10: 370911439X

ISBN-13: 9783709114391

ISBN-10: 3709114403

ISBN-13: 9783709114407

Die Autoren des Buches fassen ihre im Zuge vielseitiger Lehrtätigkeit gesammelten Erfahrungen zu häufig gestellten Fragen und Problemen von Anfängern im Umgang mit dem analytischen Transmissionselektronenmikroskop anschaulich zusammen. Dabei bilden Erklärungen anhand einfacher Modellvorstellungen und Hinweise zur praktischen Umsetzung des Erlernten die Schwerpunkte des Buches.
Dieses praxisnahe Lehrbuch bietet somit eine klare und verständliche Einführung für all jene, die für Ihre Arbeit das Transmissionselektronenmikroskop verwenden wollen, jedoch noch nicht speziell dafür ausgebildet sind.

Show description

Read or Download Analytische Transmissionselektronenmikroskopie: Eine Einführung für den Praktiker PDF

Similar german_5 books

Download PDF by Otto T. Bruhns, Theodor Lehmann: Elemente der Mechanik II: Elastostatik

Univ. -Prof. Dr. -Ing. Otto Bruhns ist Inhaber des Lehrstuhls für Mechanik 1 (Technische Mechanik) der Ruhr-Universität Bochum. Prof. em. Dr. -Ing. , Dr. -Ing. E. H. Theodor Lehmann struggle sein Lehrer und Vorgänger auf diesem Lehrstuhl.

Get Verbindungsnetze: Strukturen und Eigenschaften PDF

Bei Parallelrechnern und Breitbandübermittlungssystemen wird eine effiziente Kommunikation durch Verbindungsnetze sichergestellt; die Netze beeinflussen die Leistungsfähigkeit der Systeme entscheidend. - Dieses Buch will fortgeschrittenen Studenten und Fachleuten im Bereich der Rechnerarchitektur und Kommunikationssysteme Grundlagen und vertiefende Kenntnisse über Strukturen, Leistungsbewertung und Realisierung von Verbindungsnetzen unterschiedlicher Komplexität vermitteln.

Extra info for Analytische Transmissionselektronenmikroskopie: Eine Einführung für den Praktiker

Example text

Bei Veränderung der Vergrößerungseinstellung („Magnification“) am Mikroskop werden die Brennweiten der einzelnen Projektivlinsen verändert, die Brennweite des Objektivs bleibt konstant. Da die Endbildebene unveränderlich ist, werden bei Variation der Brennweite fProj des Gesamtprojektivlinsensystems unterschiedliche Ebenen in die Endbildebene abgebildet (vgl. 3)). Im Abbildungsstrahlengang betrifft das die erste reelle Zwischenbildebene. Die reellen Zwischenbildebenen sind ortsselektive Ebenen: Wählt man beispielsweise mit einer kleinen Blende einen Bereich in einer dieser Ebenen aus, so entspricht dies einem bestimmten Ortsbereich auf dem Objekt.

Dabei beschränken wir uns auf solche, die uns für die Materialwissenschaft besonders wichtig erscheinen und mit denen wir selbst praktische Erfahrungen gesammelt haben. B. 2]). Eine Herausforderung bleibt die elektronenmikroskopische Probenpräparation allerdings in (fast) jedem Fall. Und wenn wir endlich ein geeignetes Präparat hergestellt und untersucht haben, tauchen neue Fragen auf: - Inwieweit ist das Material durch die Präparation verändert worden? - Wie repräsentativ ist denn eine so winzige Menge für die gesamte Probe?

Schließlich benötigen wir ein Vakuumsystem, um mit den freien Elektronen arbeiten zu können. Da bei modernen Elektronenmikroskopen die Bedienelemente in englischer Sprache bezeichnet sind, werden wir bei den folgenden Beschreibungen auch die englischen Begriffe erwähnen. h. a. die Bildhelligkeit einzustellen. In diesem Zusammenhang spielt die Beleuchtungsapertur β eine wichtige Rolle (s. Bild 2-16). Der Abstand zwischen Kondensor und Probe beträgt einige Zentimeter und ist damit für elektronenoptische Verhältnisse groß.

Download PDF sample

Analytische Transmissionselektronenmikroskopie: Eine Einführung für den Praktiker by Jürgen Thomas, Thomas Gemming


by Jeff
4.5

Rated 4.16 of 5 – based on 32 votes
Comments are closed.